New Realities: 1E9 und der XR HUB Bavaria suchen zukunftsweisende VR-, AR- und MR-Ideen!

Wie wollen wir arbeiten? Wie kommunizieren? Wie spielen? Wie träumen? Wie lernen? Mit Virtual und Augmented Reality, in Mixed oder eXtended Reality, kurz: XR, können wir ganz neue Antworten geben. Doch die müssen gut sein! 1E9 und der XR HUB Bavaria suchen nach Konzepten, die Lust machen auf neue Realitäten. Macht mit beim Wettbewerb – und erobert die Bühne auf der nächsten 1E9-Konferenz im Juli!

Egal, ob ihr auf der Schule oder Hochschule seid, bereits ein Start-up habt, in einem Unternehmen arbeitet, in der Garage bastelt oder mit Kunst und Kultur euer Geld verdient, ihr alle könnt euch bewerben. Die einzige Voraussetzung: Ihr habt eine Idee, wie die Welt mit XR noch besser und noch spannender werden kann. Vom Konzept, das bisher nur in eurem Kopf existiert, bis zum Prototypen oder fertigen Produkt darf alles dabei sein.

Was habt ihr davon?

Aus den Bewerbungen, die bis zum 20. Februar eingehen, wählt eine Jury die vielversprechendsten Ideen aus. Diese werden im Verlauf der nächsten Wochen und Monate in Artikeln, Podcasts und Videos über alle Kanäle von 1E9 vorgestellt. Eure Geschichte wird also von 1E9-Journalistinnen und Journalisten aufbereitet und erzählt – und damit in der Welt bekannt gemacht.

Im Juli geht es dann für die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber nach München zur 1E9-Konferenz 2020 im Deutschen Museum, wo die Preisträger gekürt werden. Am 15. Juli bekommen alle in einem professionell geleiteten Workshop die Chance, ihren Pitch zu verfeinern – und gemeinsam mit den anderen XR-Visionärinnen und Visionären ganz neue Ideen zu entwickeln.


Wer im vergangenen Jahr nicht auf der1E9-Konferenz war, bekommt hier einen Eindruck, was euch dort erwartet.

Am 16. Juli findet dann das Finale statt: Auf einer der großen Konferenzbühnen bekommen alle Bewerberinnen und Bewerber die Chance, ihre Ideen in einem Pitch vorzustellen – vor einer Fachjury und vor hunderten Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Tech-Community, also von Start-ups und Konzernen, Investmentfonds und Kultur, Politik und Medien, Forschung und Hochschulen. Sowohl die Jury als auch das Publikum kürt die beste Idee, die mit dem New-Realities-Award in den beiden Kategorien ausgezeichnet wird.

Wie funktioniert die Bewerbung?

Ganz einfach und klassisch per E-Mail. Schickt uns spätestens bis zum 20. Februar eine Mail an new.realities@onebillion.tech, die folgendes enthält: eure/n Namen, eine persönliche Vorstellung und eine überzeugende Beschreibung eurer Idee – bestehend aus einem Text, der nicht viel länger als 500 Wörter sein sollte. Wenn ihr zusätzlich Skizzen, Videos (bitte mit Download-Link, falls sie zu groß sind) oder Fotos habt, die der Jury dabei helfen, das Konzept, den Prototypen oder das Produkt noch besser zu verstehen, schickt sie gleich mit.

Wer sitzt in der Jury?

Zur Fachjury, die am 16. Juli den Sieger kürt, werden unter anderem Astrid Kahmke, die Kuratorin und Leitern des Festivals Virtual Worlds, Lina Timm, die Geschäftsführerin des Media Lab Bayerns, und Matthias Bastian, Herausgeber von MIXED.de, gehören.

Noch Fragen? Fragen. Nutzt dafür einfach die angegebene E-Mailadresse. Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

2 Like