Das 1E9_Update vom 08. Juli 2020 // Daten über die Menschheit – und ein VR-Pionier auf neuen Wegen

Guten Nachmittag, liebe Mitglieder von 1E9!

In Zukunft wird es der Menschheit besser gehen. Auch wenn es sich gerade anders anfühlt. Doch das ist es, was Daten über die Bevölkerungs- und Einkommensentwicklung aussagen. Kaum jemand weiß das besser als Wolfgang Fengler, alias @wfengler. Er beobachtet für die Weltbank als Chefökonom das südliche Afrika und ist Mitgründer des World Data Labs – und das hat bereits drei Tools entwickelt, die ihr euch unbedingt anschauen solltet. Egal ob Population.io, die World Poverty Clock oder Market Pro, ich hatte damit einige Aha-Momente. Mehr über die Tools, das World Data Lab und vor allem über die Lage der Menschheit im Jahr 2030 erfahrt ihr in diesem Artikel, für den ich mit Wolfgang Fengler gesprochen haben.

Außerdem konnten wir Wolfgang für die erste Ausgabe von 1E9 THE_SESSIONS gewinnen, unserem digitalen Live-Format nur für 1E9-Mitglieder. Los geht es damit am 16. Juli um 15 Uhr. Hier könnt ihr euch anmelden und an einer kleinen Umfrage zu eurem globalen Allgemeinwissen teilnehmen. Während der Session habt ihr nicht nur die Chance, Nachfragen an Wolfgang zu stellen. Er wird auch noch weitere Einblicke darüber geben, wo die größten Herausforderungen für die Politik liegen, auf welche Trends sich Unternehmen vorbereiten sollten und wo jede und jeder einzelne von uns eigentlich in der Welt steht.

Dass wir gerade jetzt ein weiteres Eventformat starten, hat übrigens einen Grund. Eigentlich hätte am 16. Juli unsere große Konferenz stattfinden sollen. Doch die haben wir wegen Corona auf den 11. und 12. November verschoben – und sie wird digital stattfinden. Da das Thema, das wir für dieses Jahr gewählt haben, allerdings aktueller denn je ist – es lautet A New Humanity – wollen wir den Menschen, Ideen und Diskussionen, die dazu gehören, schon jetzt eine Bühne geben lassen. Hier auf unserer Plattform mit unserer Community. Als Mitglieder braucht ihr für die digitale Teilnahme an der Konferenz übrigens kein zusätzliches Ticket. Ihr seid gesetzt.

Wer braucht eine Mauer, wenn er Überwachungs- und Militärtechnologie hat

Was wurde eigentlich aus Palmer Luckey, dem Gründer von Oculus, der schon in jungen Jahren einen neuen Hype um Virtual Reality auslöste und sein Unternehmen dann für eine Milliardensumme an Facebook verkaufte? Nun… er macht jetzt in Überwachung und in Waffen – und scheint sich darauf zu spezialisieren, Technologie zu liefern, die Donald Trump für die Umsetzung seiner Agenda braucht. @Michael hat sich für uns genauer angeschaut, an welchen Projekten Luckeys neue Firma Anduril Industries arbeitet.

@wessely.moritz hat ein wirklich interessantes Interview über den Einsatz neuer Technologien in einem ganz anderen Bereich geführt: im Theater. Ralph Kurig, der Chef-Videodesigner des Münchner Gärtnerplatztheaters hat ihm erzählt, wie Schauspiel, Oper, Ballett oder Musical durch ausgefeilte Projektionen und sogar mit dem Einsatz moderner Game Engines zu ganz neuen, immersiven Erlebnissen werden.

Um Technologien, die in Zukunft ganz bestimmt noch eine wichtige Rolle spielen werden, geht es in diesen drei Artikeln, die ich euch ebenfalls noch ans Herz legen möchte: Der erste handelt vom spanischen Start-up Zeleros, das es sich zum Ziel gesetzt hat den Hyperloop in Europa zu realisieren. Und das günstig, nachhaltig und schon innerhalb von zehn Jahren. Der zweite greift eine neue Entwicklung aus der Welt der Fleischalternativen auf – und zwar vom israelischen Start-up Redefine Meat, das echt schmeckende, aber pflanzliche Steaks mit dem 3D-Drucker drucken will. Und im dritten Text geht es um den Bau des höchsten Holz-Stahl-Hybridhochhauses der Welt, der in Australien beginnen soll. Das Gebäude soll nicht nur gut aussehen, sondern einen wesentlich besseren CO2-Fußabdruck haben als konventionelle Wolkenkratzer.

VR-Brille + KI + Kunstwerke = eine neue Ausgabe unseres Podcasts

Nach einer längeren Pfingstpause meldet sich unser Podcast New Realities zurück, den wir mit dem XR HUB Bavaria produzieren. Ihr könnt ihn bei Podigee, Spotify, Deezer und bei Apple Music hören und abonnieren. Für die neueste Folge habe ich mit Jonas und Thomas von der Firma TNG Technology Consulting gesprochen – über eine von ihnen entwickelte VR-Experience, mit der man die Welt durch die Augen von Künstlern sehen kann. Aber auch darüber, wie Firmen eigentlich innovativ bleiben. Und über Deepfakes und Garnelen. Hört doch mal rein!

Wer lieber etwas sehen will, kann sich auch unser neuestes New-Realities-Video bei YouTube anschauen. Da geht es um cleveres Game Design und um eine Technik namens Redirected Walking. Beides soll dafür sorgen, große VR-Welten in kleinen, nicht-virtuellen Wohnungen unterzubringen.


Hier geht’s zum neuesten YouTube-Video aus unserer Serie New Realities.

Ein Tipp, eine Premiere, eine Service-Info

Jetzt habe ich noch einen Tipp für euch, was ihr heute nach Feierabend tun solltet. Und eine Weltpremiere. Und einen Servicehinweis. Fangen wir mit dem Tipp an: Unsere @Daria spricht heute um 18 Uhr bei Instagram live mit Daniel Krauss, dem Gründer von Flixbus, den manche von euch vielleicht auf der 1E9-Konferenz 2019 getroffen haben. Es geht um die Auswirkungen der Corona-Krise, aber auch um die Mobilität der Zukunft. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Nun zur Weltpremiere: 1E9 gibt’s jetzt auch auf Japanisch. Zumindest einen Artikel, in dem @b.eichstaedt der Frage auf den Grund geht, warum Japan nicht mehr als Tech-Pionier wahrgenommen wird, obwohl es viele Gründe dafür gäbe, das immer noch zu tun. Eine deutsche Version des Artikels ist bei uns im Februar erschienen.

Und nun zum Service: In den letzten Wochen und Monaten sind einige unserer Artikel im Netz auf erfreulich viel Aufmerksamkeit gestoßen. Leider war unsere Server-Infrastruktur dem Ansturm nicht immer gewachsen. Deswegen ziehen wir morgen zu einem neuen Hoster um. Dabei werden wir 1E9 zeitweise in einen Modus schalten müssen, in dem ihr nur lesen könnt, aber nichts schreiben. Wir bitten dafür – und für die kurzen Auszeiten in den letzten Wochen – um euer Verständnis!

Wie immer gilt: Bei Fragen, Wünschen, Kritik, Anregungen, Lob – einfach diesen Newsletter auf unserer Plattform aufrufen und kommentieren oder mir direkt eine Nachricht schicken. Danke!

Bis dann
euer Wolfgang

7 Like

Hey Leute.
Kurze Info: Der Link auf den Theater Artikel ist falsch verlinkt. Der führt stattdessen zu dem Hyperloop Artikel.
Ich schätze es war eigentlich dieser Link gemeint.

1 Like

Danke für die Info! Wird ausgebessert. Das geht auf meine Kappe, sorry dafür!