Das 1E9_Update vom 9. September 2020 // Acht Menschen unter Glas, das Ende des Alterns und Raketen aus Bayern

Guten Nachmittag, liebe @Mitglieder von 1E9!

Können wir auf anderen Planeten eine neue Erde erschaffen? Ein funktionierendes Ökosystem, das Menschen ohne Nachschub von außen versorgen kann? Genau das wollte vor fast 30 Jahren ein achtköpfiges Team herausfinden – und ließ sich in der Biosphere 2 einsperren, einer Miniaturwelt, die in der Wüste von Arizona aufgebaut wurde. Das Experiment scheiterte spektakulär, sorgte allerdings durchaus für relevante Erkenntnisse. Die spannende Geschichte der Biosphere 2, in der sogar der Trump-Berater Steve Bannon eine Rolle spielte, hat @Michael für uns aufgeschrieben. Mich beeindruckt, wie angstfrei und auf inspirierende Weise größenwahnsinnig das ganze Projekt angelegt war.

Zur Rettung der Biosphere 1, also: der Erde, könnte derweil eine auf den ersten Blick unscheinbare Fliege beitragen: die Schwarze Soldatenfliege. Ihre Larven eignen sich hervorragend als Fischfutter – und könnten eine nachhaltigere Alternative zu Fischmehl, für das die Ozeane immer weiter überfischt werden, sowie für ebenfalls nicht ganz unproblematisches Soja darstellen. Doch noch scheitert der Einsatz der Fliege an einem Satz in einer Verordnung der Europäischen Union. Der Fliegenzüchter, mit dem ich für einen Artikel sprechen konnte, ist aber optimistisch, dass sich das bald ändern könnte.

Jetzt anmelden zu 1E9 THE_SESSIONS #3!

Unser digitales Event, exklusiv für 1E9-Mitglieder, geht am Montagabend in die dritte Runde. Mit Alexandra Sharon Bause, alias @alexandra, können wir gemeinsam über das mögliche Ende des menschlichen Alterns sprechen. Alexandra investiert mit Apollo Health Ventures in Start-ups, die daran arbeiten, den Alterungsprozess zu stoppen oder sogar umzukehren. Krankheiten wie Krebs, Alzheimer oder auch Herzleiden sollen damit verhindert werden.

Wie der Stand der Forschung und Entwicklung ist – und was sie persönlich jetzt schon unternimmt, um möglichst lange gesund zu leben, das verrät Alexandra am Montag, den 14. September, ab 20 Uhr. Hier könnt ihr euch anmelden und findet alle Infos!

Hebt nächstes Jahr eine bayerische Rakete ab?

Während China erfolgreich ein geheimes Raumschiff ins All geschickt hat, über dessen Sinn und Zweck sich inzwischen gleich mehrere Theorien ranken, nehmen die Pläne von Isar Aerospace immer konkretere Züge an. Anfang der Woche eröffnete das Start-up in der Nähe von München seine Produktionshalle, in der die erste bayerische Rakete entstehen soll, die ins All geschossen wird. Und das schon 2021.

Zu weiteren bemerkenswerten Nachrichten der vergangenen Woche zählt der Kurzbesuch von Elon Musk in Deutschland, bei dem er auch den Elektrokleinwagen ID.3 von Volkswagen austestete. Auf einem deutschen Flughafen. Von so einem ist auch der Miniatur-Prototyp eines V-förmigen Flugzeugs gestartet, das durch seine ungewöhnliche Bauweise Energie und Treibstoff sparen soll. Außerdem hat Microsoft – ohne irgendeinen Bezug zu einem Flughafen – ein Tool vorgestellt, mit denen sich Deepfakes erkennen lassen sollen, die gerade das Netz erobern.

Wer noch mehr Neuigkeiten aus der Zukunft will, kann wie immer in die neueste Ausgabe unseres Sonntagsnewsletters This Week in Future reinschauen – oder ihn gleich abonnieren. Dazu einfach diesem Zirkel beitreten. Highlights waren diesmal: die Fähigkeiten der neuen S-Klasse von Mercedes, die Klimabilanz von Elektroautos, die offenbar besser ist als gedacht, und eine differenzierte Betrachtung des Hypes um Neuralink.

Willkommen, neue Patrons!

Die Mitglieder, die uns auch finanziell unterstützen, haben sich auch diesmal wieder ein dickes Dankeschön verdient! Wir bauen auf euch! Denn auf die Dauer kann und wird 1E9 nicht ohne euch funktionieren. Danke an die neuesten Unterstützer @paul1 @NicolasPhysics @PhiPa @timschneider563 und @CoolDraft. Ihr seid der Hammer!

Wer von den Gründungsmitgliedern aus unserer Testphase ebenfalls seinen Beitrag leisten will, kann das über unsere Patreon-Seite ebenfalls tun. Wichtig für alle, die schon einen 1E9-Account aus der Testphase haben: Dabei bitte dieselbe E-Mailadresse verwenden wie hier.

Das war’s von mir. Bei Fragen, Wünschen, Kritik, Anregungen, Lob – einfach diesen Newsletter auf unserer Plattform aufrufen und kommentieren oder mir direkt eine Nachricht schicken. Danke!

Bis dann
euer Wolfgang

3 Like