Das 1E9_Update vom 4.2.2020 // Streetworker werden virtuell und Mumien können wieder „sprechen“

Guten Nachmittag, liebe @Mitglieder von 1E9!

Das Internet ist manchmal ein besonders hektischer Ort. Während ich im Raum München, wo die meisten der bisher in Deutschland registrierten Corona-Infektionen auftraten, selbst in der übervollen U-Bahn keinerlei Unruhe erlebt habe, bekommt man in manchen Ecken von Twitter, Facebook oder Twitter den Eindruck, der Weltuntergang steht bevor. Gegen allzu krude Verschwörungstheorien oder Falschinformationen gehen die Plattformen jetzt vor. Wie? Das hat @Michael für uns zusammengefasst.

Mit einem anderen Problem des Internets hat sich @Dom beschäftigt: der Sucht nach Online-Games, sozialen Netzwerken oder Pornos. Damit Betroffene schneller und einfacher Unterstützung bekommen, will ein Facharzt in einem Pilotprojekt virtuelle Streetworker in die Welten von World of Warcraft & Co schicken. Aus meiner Sicht eine vielversprechende Idee, die vielen Menschen helfen könnte.

Lesen – bevor es zu spät ist!

Wer gerade keine Lust auf alltägliche Probleme hat, kann einen Ausflug in diverse Science-Fiction-Welten unternehmen, die uns wiederum @Michael vor ein paar Tagen vorgestellt hat. Er hat eine beeindruckende Liste von SciFi-Romanen zusammengestellt, die noch nicht verfilmt wurden. Wer auf eigenes Kopfkino steht, in dem keine Hollywood-Stars herumgeistern, sollte sie also jetzt noch lesen. Alternativ kann ich die Ideen von FM-2030 als Denkanstoß empfehlen, einem der Vordenker des Transhumanismus, den heute leider kaum noch jemand kennt.

Für wen es auch mal „nur“ eine faszinierende Meldung aus den weiten Welten der Wissenschaft sein darf, für die ich persönlich ein Faible habe: Wissenschaftler der University of London haben einer 3.000 Jahre alten Mumie ihre „Stimme“ zurückzugeben – mit einem CT und einem 3D-Drucker. Ich liebe Forschung.

Schön war’s mit euch!

Wie viele von euch wissen, gehört zum Konzept von 1E9, Menschen nicht nur digital, sondern auch analog miteinander ins Gespräch zu bringen. Deswegen werden wir in diesem Jahr eine ganze Reihe kleinerer und größerer Events veranstalten, zu denen wir euch einladen werden. Den Anfang haben wir vergangene Woche gemacht – beim Meet-up zu unserem Themenspecial Fahren 2035. Wir und die Roboterautos. Zusammen mit @lena.osswald @ksheeeep @mark.bommer @tpottebaum @steffen @wessely.moritz und über 40 anderen 1E9-Mitgliedern hatten wir nicht nur aufschlussreiche Diskussionen über selbstfahrende Autos, sondern auch einen echt netten Abend. Danke dafür!


Am 30. Januar fand das erste 1E9-Event des Jahres statt. Bild: Michael Förtsch

Zum Schluss freut es mich noch sehr, einen Neuzugang im 1E9-Team begrüßen zu dürfen: @DianaWestmoon unterstützt uns diese Woche als Schülerpraktikantin. Sie geht zurzeit in die neunte Klasse, schreibt und liest super gerne – und nutzt an ihrem Smartphone wirklich spannende Apps, von denen viele von euch wahrscheinlich noch nie gehört haben. Welche das sind, verrät sie euch in ein paar Tagen in ihrem ersten 1E9-Artikel. Sehr cool, dich im Team zu haben @DianaWestmoon!

Und hier noch eine kleine Bitte von @Michael: Er ist für eine Story auf der Suche nach Artikeln, Büchern, Filmen oder anderen Quellen, die Vorhersagen für das Jahr 2020 getroffen haben. Wem dazu etwas einfällt, bitte hier mit Michael und uns anderen teilen.

Bei Fragen, Wünschen, Problemen… gerne bei mir melden!

Bis dann
euer Wolfgang

6 Like