Das 1E9_Update vom 26.02.2020 // Von veganen Katzen und japanischer Gemeinwohl-Innovation

Guten Mittag, liebe @Mitglieder von 1E9!

Würdet ihr euch eine künstliche Fleischintoleranz verpassen lassen, wenn ihr dafür Katzenaugen bekommt, mit denen ihr in der Dunkelheit sehen könnt? Und wenn ihr damit zur Rettung des Planeten beitragen könnt? Der amerikanische Bio-Ethiker S. Matthew Liao will, dass wir genau darüber diskutieren. Denn er will im Kampf gegen die globale Erwärmung auch auf das Konzept des Human Engineering setzen. Seine definitiv faszinierenden und kontroversen Ideen für klimafreundliche Upgrades unseres Organismus hat @unulaunu für uns zusammengefasst. Diskutiert gerne mit!

Dass Japan mehr ist als Nintendo, Sony und Toyota und einen ganz eigenen – vielleicht sogar besseren? – Weg der Innovation hat, habe ich durch den wirklich aufschlussreichen Artikel von @b.eichstaedt gelernt. Darin erklärt er uns, warum Japan immer noch ein Land der Spitzentechnologie ist, dabei aber leiser und unaufdringlicher unterwegs ist als das Silicon Valley oder China. Wer Nachfragen hat, kann diese gerne unter dem Artikel stellen, @b.eichstaedt beantwortet sie gerne. Danke dafür! 1E9 lebt davon, dass Mitglieder unserer Community ihre Expertise mit anderen teilen. Wir als Redaktion und Team unterstützen euch dabei sehr, sehr gerne.

Wenn wir schon bei Japan sind: Dort wird ein Roboter entwickelt, der Schmerzen „fühlen“ kann. Warum? Zum Beispiel damit er in der Pflege zum emphatischen Unterstützer für ältere Menschen werden kann.

Willkommen im SciFi-Jahrzehnt!

Ziemlich lautlos sind wir in ein Jahrzehnt eingetreten, das früher der Schauplatz für viele Science-Ficition-Geschichten war. Was Terminator , Mission to Mars oder Stephen King für unsere Dekade prophezeit haben, hat @Micha zusammengetragen. Wie immer darf die Liste ergänzt werden :blush:

Weitere Themen der vergangenen Tage: In Australien wird ein Solarflugzeug konstruiert, das ein Jahr lang in der Luft bleiben kann. Außerdem bereitet sich Twitter darauf vor, seine Nutzer auf die Suche nach Lügen und Falschinformationen zu schicken. Und eine US-Behörde hat ihren ausführlichen Bericht über den tödlichen Unfall mit dem Tesla-Autopilot veröffentlicht.

Get ready for 1E9 THE_CONFERENCE 2020

Ansonsten sind wir gerade hinter den Kulissen schwer damit beschäftigt, die Ankündigung für unsere 1E9-Konferenz am 15. und 16. Juli vorzubereiten – und dem Event ein schickes „Zuhause“ hier auf unserer Seite zu verpassen. Habt daher gerne ein bisschen Geduld mit uns, wenn in den nächsten Tagen hier etwas weniger passiert als sonst. Wenn ihr uns vertraut, dass die Konferenz eine schöne Sache wird, könnt ihr natürlich schon jetzt Tickets kaufen.

Wie immer gilt: Bei Fragen, Wünschen, Kritik, Anregungen, Lob – einfach diesen Newsletter auf unserer Plattform aufrufen und kommentieren oder mir direkt eine Nachricht schicken. Danke!

Bis dann
euer Wolfgang

9 Like