Das 1E9_Update vom 10.10.2019 // Ein Oktober voller spannender Events!

Guten Mittag, liebe @Mitglieder von 1E9!

Wer sich nur über ein paar wirklich spannende Events informieren will, die in den kommenden zwei Wochen anstehen und für die es 1E9-Special-Deals gibt, darf einfach ein bisschen runter scrollen. Ansonsten geht’s los mit ein paar Gedanken über Technologie und Klimawandel.

Ist es naiv, im Kampf gegen die Klimakrise auch auf technologischen Fortschritt zu setzen? Verzögert die Entwicklung von und die Hoffnung auf neue Technik nur echte, wirksame Maßnahmen? Der von mir sehr geschätzte Sascha Lobo hat in seiner Kolumne auf Spiegel Online kürzlich genau diese These aufgestellt. Er sprach sogar vom „verfehlten Technikglauben der Greta-Skeptiker“.

So oft ich seine Ansichten und Analysen teile, so sehr bin ich in diesem Punkt anderer Meinung als Sascha Lobo – und das nicht nur, weil ich kein „Greta-Skeptiker“ bin und trotzdem an technologischen Fortschritt „glaube“. Ich bin überzeugt davon, dass wir ohne die schnelle Entwicklung und Implementierung neuer Technologie kaum eine Chance haben werden, die Klimakrise zumindest abzumildern. Wir werden Innovationen zusätzlich zu allen politischen, gesellschaftlichen und bereits heute möglichen Maßnahmen brauchen.

Mit KI gegen den Klimawandel

Wie sollen wir sonst den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren, ohne uns gleichzeitig in eine schwere Wirtschaftskrise zu manövrieren, die eine politische Erschütterung nach sich ziehen könnte? Einen kompletten Systemwechsel – weg vom Kapitalismus – finde ich als mögliche Lösung zwar einen interessanten Gedanken. Aber zu welcher Alternative? Und wie soll so etwas überhaupt umsetzbar sein? Noch dazu in kurzer Zeit? Vielleicht übersehe ich auch etwas. Falls ja: Schreibt gerne eure Sichtweise einfach unter dieses Update.

Natürlich bin ich auch deswegen vom Potential neuer Technologie überzeugt, weil wir selbst oft über neue Ideen berichten, die das Klima schützen sollen. So hat sich @achim.fehrenbach für uns Start-ups angeschaut, die sich um einen oft vergessenen Klimakiller kümmern wollen: die Produktion von Zement und Beton. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz wollen sie den Ressourcen- und Energieverbrauch dabei deutlich senken. Unser SvD, Solarpunk vom Dienst, @Michael stellt einen schicken Bioreaktor vor, der mit Seegras gefüllt und mit KI gesteuert wird – und der CO2 aus der Atmospähre ziehen soll.

Termine, Termine, Termine!

Nun zu den versprochenen Event-Ankündigungen. Der Oktober entwickelt sich zu einem richtigen Highlight-Monat. Los geht’s mit den Veranstaltungen in München:

  • Am 17. Oktober um 18 Uhr findet die große Eröffnungsveranstaltung für das neue Future Forum in der BMW Welt in München statt. Das Forum wird ein neuer Treffpunkt für Zukunftsmacher – und auch ziemlich schick aussehen. Beim Eröffnungsevent erwarten euch spannende Keynotes zur Stadt und zur Mobilität der Zukunft, über Design und Künstliche Intelligenz. Dabei sein kann man nur, wenn man eingeladen ist. Es sei denn natürlich, man ist 1E9-Mitglied und schreibt mir eine Direktnachricht oder eine Mail an hallo@onebilliontech. Ein paar Karten können wir an euch vergeben – wer zuerst kommt, erhält den Zuschlag.

  • Schon am 15. Oktober um 18 Uhr lädt 1E9-Mitglied @lucas, der uns in einem super Artikel kürzlich über die Tücken des Natural Language Processing aufgeklärt hat, zu einem KI-Meetup bei Wayra in München ein. Der Titel diesmal: AI - Ethical Challenges. Mit dem Philosophen Thomas Meier könnt ihr dabei über die ethischen Fragen der KI-Entwicklung nachdenken. Hier geht’s zur Anmeldung:

  • Am 19. und 20. Oktober lädt die unvergleichliche @Ronit zum Münchner Science & Fiction Festival ins Zentrum Neue Technologien des Deutschen Museums ein. Das Motto: Dare Utopia! Am Samstag geht’s um 19.15 Uhr los, am Sonntag schon um 10 Uhr. Ein Highlight ist sicherlich die Podiumsdiskussion mit einem Klingonen… auf keinen Fall verpassen solltet ihr aber den Utopia Slam am Samstag ab 20.30 Uhr. Da steht nämlich das 1E9-Team auch auf der Bühne. Wir haben schon Lampenfieber!
  • Weiter geht’s vom 22. bis 25. Oktober bei der Startup Safari kreuz und quer durch die Stadt und das Münchner Ecosystem. Es gibt so viele spannende Talks, Workshops und Speaker, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Großartig wird’s auf jeden Fall, denn unsere @Aki ist für die Orga zuständig. Unbedingt dabei sein solltet ihr aber gleich am 22. ab 18:30 Uhr. Da findet nämlich der von uns kuratierte Programmpunkt statt: Innovation meets Sustainability. Noch eine gute Nachricht: Für 1E9-Mitglieder gibt’s die Tickets zur Safari 25 Prozent günstiger. Einfach bei Eventbrite aufs Ticket eurer Wahl klicken, dann auf „Werbecode einlösen“ und dann dieses Zauberwort eintippen: 1e9_Partner_s19

Termine für Nicht-Münchner!

Auch außerhalb von München gibt’s schöne und sympathische Events, die ich euch ans Herz legen kann: Am 17. Oktober findet in Karlsruhe der Bizplay-Kongress statt, bei dem es um Gamification geht – also darum, was Unternehmen und Gesellschaft von Videospielen lernen können. Und in Freiburg trifft sich am 19. Oktober die Kreativ- und Digitalszene zum Netzkulturfestival.

Wie haltet ihr es mit Deepfakes?

Das war’s für diese Woche. Wieder mal ein langes Updates. Deswegen halte ich den Hinweis auf die angeregteste 1E9-Diskussion dieser Woche kurz, dabei geht’s um den Umgang mit Deepfakes, also mit Videos, die mit KI manipuliert wurden. Sind die eine ernste Gefahr für die Demokratie? Oder kriegen wir sie in den Griff? @constructivealex @giorgiop @MaxHaarich @lucas @Michael @michaelbrendel @Thomas und @BladeRunner haben schon interessante Standpunkte dazu geliefert. Vielleicht fällt noch jemandem was ein?

Viele Grüße
Euer Wolfgang

5 Like

Freu mich schon sehr auf Euch!

2 Like