Das 1E9_Update vom 21.10.2019 // Nichts ist real und der Euro gehört auf die Blockchain

Guten Nachmittag, liebe @Mitglieder von 1E9!

Habt ihr schon einmal gegen einen echten Klingonen verloren? Wir schon. Denn beim Utopia Slam des wunderbaren Münchner Science & Fiction Festivals (von @Ronit) haben wir mit 1E9 einen respektablen zweiten Platz ergattert. Auf dem Bild seht ihr @pfromm @Daria und mich am Beginn unserer Performance. Wir finden: Es ist ziemlich okay, einem Klingonen zu unterliegen.

In unserem Slam ging es – genau wie im aktuellen Artikel von @Michael – um die Simulationshypothese. Die besagt, dass unsere Welt und wir überhaupt nicht real sind, sondern Teil einer gigantischen Simulation auf den Großrechnern einer höheren Zivilisation. Daran glauben nicht nur Elon Musk und ein paar andere Milliardäre, sondern auch einige unserer Mitglieder. Wer sich auch eine Meinung bilden will: Lest den spannenden Artikel von Michael, stimmt ab und diskutiert mit – genau wie @juliaschneider @mezzo @z428 @sennahoj @justherb und @unulaunu.

Der Blockchain-Euro und das Glück

Egal, ob Simulation oder nicht: Der Euro muss auf die Blockchain, schreibt unser Gastautor @philipp_sandner. Einer der Gründe: Nur so lassen sich Smart Contracts in Euro abwickeln. Aber das ist längst nicht das einzige Argument, das er nennt. Für Nachfragen oder Diskussion unter dem Text steht @philippsandner gerne zur Verfügung!

Wer nicht glücklich in diese neue Woche gestartet ist, kann sich fragen, ob es vielleicht an zu hohen Erwartungen liegt. Oder an einer zu negativen Sicht auf die Dinge. Das würde euch jedenfalls Mo Gawdat raten, der frühere CBO von Googles Innovationsschmiede X, der mir zu seinem neuen Herzensprojekt ein Interview gegeben hat. Er will eine Milliarde Menschen auf der Welt glücklicher machen – mit einer Formel zum Glücklichsein. Vielleicht gehört ja jemand von euch auch bald zu dieser Milliarde?


Anzeige

München bekommt einen neuen Treffpunkt für Zukunftsmacher! Im FUTURE FORUM by BMW Welt könnt ihr bei regelmäßigen Live-Events mit Experten und Visionären über die Stadt und die Mobilität von morgen diskutieren. Die Dauerausstellung des Forums präsentiert täglich viele Ideen, wie unsere Zukunft aussehen könnte.


Wie wir 1E9 finanzieren wollen

Ihr habt richtig gesehen! Da oben war eine Anzeige im Newsletter. Weil das bisher noch nie vorgekommen ist, eine kleine Erklärung dazu: Unsere Philosophie bleibt es, keine beliebigen Werbebanner zu schalten, die von irgendwelchen Ad-Servern kommen. So können wir auch die vielen Tracking-Tools aussperren, die euch ausspionieren wollen. Aber auch wir müssen uns finanzieren und noch sind wir nicht an dem Punkt, um Mitgliedsbeiträge zu erbitten.

Deswegen kooperieren wir nur gezielt mit Partnern, die aus unserer Sicht für euch – unsere Mitglieder – interessant sind, weil sie an spannenden Themen arbeiten oder Angebote haben, die für euch einen Mehrwert haben. Wenn ihr passende Partner kennt, meldet euch gerne bei uns.

Das war’s von mir für heute. Wie immer gilt: Wenn ihr Anregungen, Wünsche, Fragen oder Ideen habt, einfach hier unter das Update schreiben oder mir eine Direktnachricht schicken.

Bis dann,

euer Wolfgang

4 Like

Ihr ward sowas von ober lovely! Danke für Eure charming Performance! Auf jeden Fall ward ihr an dem Abend meine Sieger der Herzen! many bussis!**** :-*

2 Like