15 Science-Fiction-Filme für den Sommer 2021

Viel zu heiße Sommertage und stürmische Unwetter. Es gibt momentan genug Ausreden, um nicht nach draußen zu gehen, sondern es sich mit einem Eis vor dem Fernseher gemütlich zu machen. 1E9 empfiehlt euch einige gute Science-Fiction-Filme für diesen Sommer.

Von Michael Förtsch

Was für ein Sommer. Wetterdienste verzeichnen Hitzerekorde, Gewitter und Sturmfluten. Dazu kommt eine noch immer nicht ausgestandene Pandemie. Und die Preise für eine Kugel Eiscreme sind seit dem letzten Sommer auch noch in die Höhe geschossen. Da ist es nur verständlich, dass sich viele nicht unbedingt zum Feierabend und am Wochenende in die grelle Sonne und durch die flirrende Wüstenluft quälen wollen, nur um einen Sonnenbrand zu riskieren. Viel eher kann man es sich doch auf dem Sofa vor dem Fernseher gemütlich machen und die Zeit mit einem guten Film verbringen – oder gleich mehreren. Und tatsächlich gibt es so einige faszinierende und unterhaltsame Science-Fiction-Streifen, die perfekt sind, um mit ihnen den Sommer zu überstehen.

Love

Die Internationale Raumstation ist bereits vor zwei Jahrzehnten aufgegeben worden. Nun soll sie aber wieder in Betrieb genommen werden. Der Astronaut Lee Miller wird ganz alleine hinaufgeschickt, um zu prüfen, ob sie überhaupt noch betriebsbereit wäre. Doch schon kurz nachdem Miller ankommt, bricht der Kontakt zur Erde ab und alle Systeme versagen. Er bekommt Panik, beginnt (wie er glaubt) zu halluzinieren und entdeckt das Tagebuch eines Soldaten aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg, das er zu lesen beginnt. Dann taucht plötzlich irgendetwas vor der Raumstation auf. Love ist ein surrealer Film mit fantastischen Bildern, der über Einsamkeit und Isolation sinniert. Bemerkenswert: Der Regisseur William Eubank hat ihn fast vollständig in einem Set der ISS gedreht, das er alleine im Garten seiner Eltern aufgebaut hat.

Love ist derzeit auf Amazon Prime Video verfügbar.

Contact

Wenn wir die einzigen im Universum sind, ist das eine ziemliche Platzverschwendung. Das ist eine Weisheit, die Ellie Arroway von ihrem Vater mitgegeben wurde – und an die sie fest glaubt. Daher beginnt sie, mittels Radioteleskopen nach außerirdischem Leben zu lauschen. Und tatsächlich: Sie fängt ein Signal aus dem All auf, das offenbar die Konstruktionspläne für eine mysteriöse Maschine transportiert. Robert Zemeckis’ Contact ist ein Klassiker, der eine spannende Hollywood-Geschichte gefühlvoll mit grundlegenden Gedanken zu unserem Platz im Kosmos vermengt. Kein Wunder, basiert der Film mit Jodie Foster doch auf dem gleichnamigen Roman vom Kult-Astronom Carl Sagan. Zudem hat der Film das Arecibo-Observatorium, das Ende 2020 irreparabel beschädigt und geschlossen wurde, auf ewig mit der Suche nach Aliens verbunden.

Contact kann auf Amazon Prime Video, YouTube Movies und iTunes geliehen werden.

Superdeep

Im Jahr 1984 bohren sowjetische Forscher auf der Kola-Insel ein Loch – ein ziemlich tiefes Loch. Aus mehreren Kilometern Tiefe kommen plötzlich merkwürdige Laute. Wenig später bricht die Verbindung zur Insel ab. Die Wissenschaftlerin Anna Fedorova soll mit einem Team von Soldaten feststellen, was dort passiert ist. Schon kurz nach der Ankunft ist klar, dass irgendetwas aus dem Bohrloch nach oben gedrungen ist… Ein Virus? Ein Parasit? Genau das soll Anna herausfinden. Der russische Film Superdeep basiert lose auf einer Legende, wonach russische Forscher einst die Hölle abgebohrt haben. Zwar hätte diese Geschichte mehr Potential gehabt, aber dennoch schafft es der Ostblockhorror, eine klaustrophobisch gespannte Atmosphäre aufzubauen und immer wieder zu schocken.

Superdeep kann auf Amazon Prime Video, YouTube Movies und iTunes geliehen werden.

Save Yourselves!

Jack und Su sind ein Hipster-Pärchen aus Brooklyn, das sich eine Woche ohne Laptop und Smartphone einfach mal selbst finden will – und zwar in der stylischen Waldhütte eines Bekannten. Eines Abends sehen sie eine Meteoritenschauer am Himmel – und hören eine der Sternschnuppen auf den Boden einschlagen. Am nächsten Tag entdecken sie knuffige Fellkreaturen, die offenbar die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Alex Fischers und Eleanor Wilsons Save Yourselves! ist eine scharfsinnige, oft absurde und einfach urkomische Satire, die Social Media, die Millennial-Kultur und den Trend zur digitalen Abstinenz auf die Schippe nimmt.

Save Yourselves! kann auf Amazon Prime Video geliehen werden.

Space Sweepers

Die Besatzung der Raumschiffs Seungni-ho ist eine Chaos-Truppe. Kapitänin Jang, der Pilot Kim Tae-ho, der Mechaniker Tiger Park und der Roboter Bubs verdingen sich als Space Sweeper. Sie klauben Weltraumschrott auf und verkaufen ihn weiter. Aber das nicht gerade erfolgreich. In einem Wrackteil finden sie eines Tages ein kleines Mädchen, das, wie sich zeigt, über ganz besondere Kräfte verfügt: Es kann tote Pflanzen wieder zum Leben erwecken. Damit wäre das Mädchen die Rettung der Erde, die im Jahr 2092 nur noch einen staubigen Klumpen darstellt. Aber was nun mit diesem Mädchen tun? Das ist die große Frage. Der südkoreanische Sci-Fi-Film ist rasant erzählt, imposant inszeniert, witzig, stylisch und dabei auch noch ziemlich herzig.

Space Sweepers ist derzeit auf Netflix verfügbar.

The Tomorrow War

Im Jahr 2051 steht die Menschheit kurz vor der Ausrottung. Außerirdische Monster haben die Erde überrannt. Die letzte Chance ist eine Zeitmaschine, die Wissenschaftler entwickelt haben. Mit ihr reist eine Delegation mehrere Jahre in die Vergangenheit, um dort um Hilfe zu bitten: Soldaten aus der Vergangenheit sollen in der Zukunft kämpfen. Aber nicht alle Soldaten sind für einen Sprung durch die Zeit geeignet, weshalb bald auch Zivilisten verpflichtet werden. Wie etwa der Biologe Dan Forester, der nach seinem Militärdienst verzweifelt nach einem neuen Sinn im Leben suchte. The Tomorrow War ist ein rasanter Science-Fiction-Action-Streifen, der klar von Edge of Tomorrow, The Thing und Aliens inspiriert ist und damit durchaus Spaß macht.

The Tomorrow War ist derzeit auf Amazon Prime Video verfügbar.

Colossal

Gloria geht es nicht gerade gut. Sie ist arbeitslos, wurde gerade von ihrem Freund verlassen und ertränkt ihren Kummer in Alkohol. Frustriert kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück, wo sie einen Job in einer Bar findet, was ihr Alkoholproblem nur noch verschlimmert – und die koreanische Metropole Seoul in Mitleidenschaft zieht. Denn die Stadt wird jedes Mal von einem Riesenmonster angegriffen, wenn sich Gloria morgens aus der Bar nach Hause schleppt. Colossal ist ein ziemlich absurdes, kreatives und äußerst charmantes Drama-Experiment, das sich durchaus schweren Themen wident, aber sich trotzdem nicht allzu ernst nimmt.

Colossal ist derzeit auf Amazon Prime Video verfügbar.

Monsters

Vor Jahren stürzte eine NASA-Sonde, die nach fremden Leben suchen sollte, auf die Erde zurück und zerbarst über Teilen von Mexiko und den USA. Sie verteilte dabei fremdartige Substanzen, was dazu führte, dass sich auf dem weiten Gebiet außerirdische Lebensformen entwickelten. Der Fotograf Andrew ist dort, um diese Zone zu dokumentieren. Jedenfalls bis er von seinem Verleger den Auftrag bekommt, dessen Tochter in die USA zurückzubringen, bevor Wege durch die Zone aufgrund der Paarungszeit der extraterrestrischen Kreaturen abgeriegelt werden. Monsters ist ein ruhiger und bedächtiger Science-Fiction-Road-Trip, der wunderschöne Bilder liefert und über Grenzziehung, Xenophobie und Einwanderungspolitik sinniert.

Monsters kann auf Amazon Prime Video, YouTube Movies und iTunes geliehen werden.

2067

Dystopisch, Effekt-geladen und auch hoffnungsvoll ist der Zeitreise-Film des südafrikanischen Regisseurs Seth Larney. Im Jahr 2067 hat die Menschheit ein großes Problem. Nicht nur ist der Planet weitestgehend hinüber. Auch Sauerstoff ist rar geworden. Und ein künstlicher Ersatz hat eine weltweite Pandemie ausgelöst. Aber es gibt Hoffnung: Die Menschheit hat aus der Zukunft eine Nachricht bekommen. Ein unscheinbarer Techniker soll mehrere Jahre in der Zeit vorwärts geschickt werden, um die Gegenwart zu retten. Dort angekommen findet er ein grünes Paradies wieder – und sich selbst, tot und mit einer Kugel im Kopf.

2067 kann auf Amazon Prime Video, YouTube Movies und iTunes geliehen werden.

Anon

Es ist ein gefährlicher Kompromiss. In naher Zukunft verfügt jeder Mensch über ein Implantat, das alles, was er sieht, kontinuierlich aufzeichnet. Verbrechen und Gewalt sind dadurch nahezu ausgerottet – aber auch jede Art von Privatsphäre. Wie der Polizist Sal Frieland aber bald erkennt, gibt es offenbar jemanden, der der Vollüberwachung entgehen kann – in dem er sich aus den Bilderströmen seiner Opfer „heraus-hackt“. Anon ist kein Science-Fiction-Meisterwerk, der Film steckt voller Klischees und ziemlich vorhersehbarer Wendungen, kann aber dennoch mit einer futuristischen Kulisse und einer amüsanten Thriller-Jagd unterhalten.

Anon ist derzeit auf Netflix verfügbar.

Titan

Überbevölkerung, Kriege und Naturkatastrophen. Die Erde hat ihre beste Zeit hinter sich. Daher haben die USA ein Programm gestartet, um den Saturnmond Titan zu bevölkern – ein Ort, der menschenfeindlicher kaum sein könnte. In einem radikalen Experiment sollen 14 Freiwillige genetisch an die Bedingungen auf dem Mond angepasst werden. Darunter ist der Soldat Rick, der mit seiner Frau und seinem Sohn in eine abgesicherte Forschungsanlage zieht. Das Mutationsexperiment scheint zu glücken. Jedoch verändert sich Rick nicht nur körperlich in dramtischem Ausmaß. Auch seine Psyche wird neu geordnet. Er droht seine Menschlichkeit zu verlieren. Damit eröffnet der Film eine anregende Debatte über Frage, was ein Mensch letztendlich ist und welche Opfer es bedeuten könnte, die Menschheit zu retten.

Titan ist derzeit auf Netflix verfügbar.

Greenland

Der Komet Clarke näherst sich der Erde. Forscher gehen davon aus, dass höchstens ein paar Splitter davon in die Erdatmosphäre eindringen – und dort sicher verglühen. Aber sie liegen falsch. Denn die Stadt Tampa, Florida wird von einem Bruchstück vernichtet. Und weitere große Brocken drohen die ganze Welt einzuäschern. Schon bald erhalten wenige auserwählte Menschen einen Anruf: Sie wurden für eine rasche Evakuierung ausgewählt. Wie etwa der Architekt John Garrity und seine Familie. Sie verpassen allerdings ihren Transport … aber wissen, wo sie hinmüssen: nach Grönland. Sicher, Greenland klingt nach einem typischen Katastrophenfilm gleich San Andreas oder 2012, ist aber erstaunlich nahbar und authentisch inszeniert. Und das ohne dabei das große Spektakel zu opfern.

Greenland kann auf Amazon Prime Video geliehen werden.

Die Weite der Nacht

1958, Cayuga, New Mexico. Die junge Fay geht noch zur High School, aber hilft ihrer Mutter auch immer wieder in der Telefonzentrale der Gemeinde aus. So auch an diesem Abend. Plötzlich werden Gespräche unterbrochen, der Strom fällt aus und merkwürdige Geräusche surren durch die Leitungen. Fay weiß nicht, was los ist, und bittet ihren Freund Everett um Hilfe, der beim örtlichen Radiosender arbeitet und die Zuhörer dazu auffordert, anzurufen, wenn sie genaueres wissen. Und tatsächlich … irgendwas ist los. Rasant, Action-geladen, von wegen? Die Weite der Nacht ist ein elegischer Science-Fiction-Streifen, der von Klassikern wie Krieg der Welten und Unheimliche Begegnung der dritten Art inspiriert ist. Er lässt sich Zeit, das große Geheimnis aufzubauen und die unwahrscheinlichen Heldenfiguren kennenzulernen.

Die Weite der Nacht ist derzeit auf Amazon Prime Video verfügbar.

Verstehe, was die Zukunft bringt!

Als Mitglied von 1E9 bekommst Du unabhängigen, zukunftsgerichteten Tech-Journalismus, der für und mit einer Community aus Idealisten, Gründerinnen, Nerds, Wissenschaftlerinnen und Kreativen entsteht. Außerdem erhältst Du vollen Zugang zur 1E9-Community, exklusive Newsletter und kannst bei 1E9-Events dabei sein. Schon ab 2,50 Euro im Monat!

Jetzt Mitglied werden!

The Bay

Vielleicht nicht gerade zum späten Abendessen schauen. Denn in The Bay wird es unappetitlich. An einem drückend heißen Juli-Tag feiert die Küstenstadt Claridge ein Stadtfest, von dem die angehende Reporterin Donna Thompson berichtet. Es wird gegessen und getrunken. Nach und nach bricht Panik aus. Menschen übergeben sich, beginnen Geschwüre am Körper zu entwickeln und sich irrational zu verhalten. Zunächst sind Dutzende, dann Hunderte Menschen betroffen. Ärzte wissen keinen Rat. Die Stadt wird abgeriegelt. Der Film von Kultregisseur Barry Levinson ist ein bedrückendes Experiment im Found-Footage-Stil. Denn er greift ganz reale Probleme durch die Umweltverschmutzung und den Klimawandel auf, die die Chesapeake Bay in den USA seit Jahren erfährt.

The Bay kann auf Amazon Prime Video, YouTube Movies und iTunes geliehen werden und ist momentan auf MovieDome verfügbar

Cube

Der von Vincenzo Natali gedrehte und geschriebene Science-Fiction-Thriller ist ein Kult-Klassiker – und hat zahlreiche Filmemacher inspiriert. In Cube finden sich sechs Fremde in einem Labyrinth aus Würfeln wieder, die mit tödlichen Fallen gespickt sind. Die offenbar wild ausgewählten Menschen haben nichts gemein. Sie wissen nicht, wie sie dort hineinkamen oder ob sie einander vertrauen können. Dennoch arbeiten sie zusammen. Auf dem Weg von einem Würfel zum nächsten schwelen dabei Paranoia, Angst und Verzweiflung – und die Bereitschaft, Unvorstellbares zu tun. Cube ist ein surrealer Tauchgang in Kafkaeskes Schreckensszenario und die menschliche Psyche, das im Oktober 2021 ein Remake bekommen soll – aus Japan.

Cube ist auf Netflix verfügbar.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über deine Unterstützung! Werde Mitglied bei 1E9 oder folge uns bei Twitter, Facebook oder LinkedIn und verbreite unsere Inhalte weiter. Danke!

3 Like