Wir suchen eure Visionen: Wie wollt ihr in Zukunft leben, essen, wohnen und mobil sein?


Am 11. und 12. November findet die digitale 1E9-Konferenz statt – unter dem Motto „A New Humanity“. Wir bringen dafür 80 Speaker zusammen, um über Ideen für eine bessere Zukunft zu diskutieren. Doch bei 1E9 steht die Community im Mittelpunkt! Deswegen würden wir gerne von euch schon jetzt wissen, welche Vorstellungen ihr für die „New Humanity“ ihr habt. Verratet es unserem Chatbot Job.

Job hat einen Auftrag. Bis zum 10. November soll er herausfinden, wie ihr euch eine gute Zukunft vorstellt: Welche Mobilitätskonzepte haltet ihr für wünschenswert? Würdet ihr euren eigenen Körper durch Gentechnik, Therapien gegen das Altern oder Implantate gerne anpassen? Hättet ihr gerne regelmäßig Laborfleisch auf dem Teller – oder esst ihr doch gerne klassisch? Und wäre es angesichts des Platzmangels in den Städten nicht besser, gleich ins virtuelle Metaversum zu ziehen? Eure Vorstellungen sind gefragt

Und so funktioniert’s: Startet eine Unterhaltung mit Job. Dann präsentiert er euch seine Prognosen für die Zukunft, veranschaulicht durch unsere spekulative Illustratorin Sandra Riedel, von der auch das Titelbild zu diesem Artikel stammt. Aber: Nicht alle von seinen Vorhersagen klingen für uns Menschen erstrebenswert. Daher gibt er euch die Möglichkeit, eigene Visionen zu formulieren. Diese sammelt er bis Montagabend.

image

Bei der 1E9-Konferenz am Mittwoch findet dann um 20 Uhr die Echtzeit-Fortsetzung unserer gemeinsamen Ideensammlung statt: in einem Community-Workshop mit Sandra Riedel. Dabei arbeiten wir heraus, was für uns zu einer guten Zukunft dazugehört. Am Donnerstag präsentieren wir diese Ergebnisse dann ebenfalls auf der Konferenz – und ein paar Tage später auch hier auf der 1E9-Plattform.

Ihr wollt auch bei der Konferenz dabei sein? Kein Problem. Dafür müsst ihr nur 1E9-Mitglied werden. Hier gibt’s die Infos zum Programm, zu den Speakern – und natürlich für die Anmeldung.

Titelillustration: Sandra Riedel

2 Like