Sony Music hat „Last Christmas“ in 4K remastered – und es schaut fantastisch aus

Die einen können es einfach nicht mehr hören. Für andere gehört es zu Weihnachten dazu. Seit 1984 läuft jedes Jahr der Wham-Klassiker Last Christmas im Radio und im Fernsehen. Und auch auf Youtube, Twitter und Facebook zieht der Weihnachtssong regelmäßig an einem vorüber. Aber so wie jetzt hab ihr das Musikvideo noch nie gesehen.

Ganze 35 Jahre nach der Premiere hat Sony Music Entertainment das legendäre Musikvideo zu Last Christmas neu einscannen und digital aufarbeiten lassen. Das Ergebnis ist geradezu irritierend gut gelungen. Auf den Felgen des Jeeps mit dem George Michael auf den Berg fährt, lassen sich leichte Rostspuren ausmachen. Das Gewebe auf den Pullovern und den Skianzügen ist klar zu erkennen. Auch Augen, Schneeflocken, Haarsträhnen, das Funkeln der Christbaumkugeln und die Funken von Wunderkerzen sind glasklar gezeichnet.

Das Musikvideo erscheint abgesehen von der leichten Körnung des 35mm-Filmmaterials geradezu irreal hochaufgelöst. Es ist eine bemerkenswerte Zeitreise in die 1980er mit den absurden Frisuren und Schulterpolstern. Eine, die im vor allem Vergleich mit der unscharf-matschigen Fassung, die bislang im TV lief und auf Youtube zu finden war, plötzlich verblüffend echt und greifbar erscheint.

4 Like