Die freiwillig, obligatorische Quarantäne

Eine Freundin in Kolumbien berichtet mir gerade von der Verkündung der "Freiwillig, obligatorischen Quarantäne" durch den Präsidenten Duque - erst mal bis zum 27. April.

Mir scheint die europäischen (deutschen) Politiker können von ihm noch etwas lernen.
„Freiwillig, obligatorisch“, fast so gut wie „die illiberale Demokratie“ Man läßt den Menschen die Freiheit (theoretisch) und sanktioniert sie, wenn sie diese (praktisch) in Anspruch nehmen.

2 Like

Kann mir vorstellen, dass so mancher Arbeitgeber in Sachen Gehaltssenkung ähnlich vorgeht. Jeder ist frei zu entscheiden, aber wir haben einen Blick drauf wer mitmacht und wer nicht. Klassiker. Würde ich auch so machen. Viel besser als etwas vorschreiben.

Danke für den Beitrag. Aus den Video kann man aber nicht raushören das es um eine freiwillig, obligatorischen Quarantäne geht, es geht um eine „Aislamiento preventivo obligatorio“, also um eine preventive obligatorische Quarantäne, ohne Wahl und zur Prevention weitere Ausbreitung.

1 Like

Vielen Dank für den Hinweis. Mit dem Beitrag habe ich unfreiwillig ein Beispiel geliefert, wie schnell fake-news entstehen. :frowning: Eine Information „vom Hörensagen“ - kurz recherchiert - was gefunden - kurz reingeschaut - scheinbare Bestätigung gefunden - gepostet ! Vielen Dank - es wird mir für die Zukunft eine Lehre sein !

2 Like