Airbus will bis 2035 emissionsarme Flugzeuge am Himmel haben

1

Der europäische Luftfahrkonzern Airbus will Druck machen. Bis 2035 möchte er umweltfreundliche Flugzeuge in die Luft schicken.

Erst Anfang dieses Jahres hatten wir über Elektroflugzeuge berichtet und die Start-ups, die daran arbeiten. Nun hat auch Flugzeughersteller Airbus angekündigt, im Jahr 2035 sein erstes zumindest „nahezu emissionsfreies“ Passagierflugzeug in Betrieb zu nehmen. Heißt: Es wird also kein reiner Elektroflieger sein, sondern wohl eine Maschine mit Hybridtechnologie.

Laut Guillaume Faury, Vorstandschef von Airbus, habe das Projekt im Konzern höchste Priorität. „Es ist an der Zeit, eine neue Generation neuer Technologien zu entwickeln“, sagte Faury. Tatsächlich dürfte der Druck durch Klimagesetze aber auch die junge Konkurrenz spürbar werden.

Airbus arbeitet für das Projekt mit dem Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung zusammen. Aber auch Rolls Royce dürfte eine gewichtige Rolle einnehmen. Der Triebwerkshersteller (nicht der Autobauer) war schon am Forschungsprojekt Projekt E-Fan X beteiligt gewesen.

Umstritten ist, ob aber Hybridflieger tatsächlich langfristig beim Einsparen von Emissionen helfen.

2 Like