Ein japanisches Unternehmen baut nun ein Smartphone, das Nacktaufnahmen verhindert

Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Aber: Ein japanischer Tech-Konzern namens Tone hat nun ein Smartphone präsentiert, das eine ganz besondere Jugendschutzfunktion mitbringen soll. Wenn das Kind/der Jugendliche damit ein Foto aufnimmt, wird das Bild von einer KI analysiert. Entdeckt die KI, dass das Kind/der Jugendliche darauf „zu spärlich“ bekleidet ist, wird das Foto nicht abgespeichert – und sendet eine Notification an die Eltern.

Damit soll „Sexting“ unter Jugendlichen oder das Posten von potentiell strafrechtlich belasteten Bildern im Netz verhindert werden.